pfeil

Wir über uns

Unser Ziel

Unser höchstes Ziel ist es, dass Sie sich bei uns wohlfühlen. Wir möchten, dass Sie gerne zu uns kommen und die Zeit, die Sie bei uns verbringen, genießen und sich gerne daran zurückerinnern. Unabhängig davon, ob Sie bei uns tanzen lernen oder ihre Tanzkenntnisse vertiefen. Gerne bilden wir auch zum ADTV-Tanzlehrer aus.

Unser Team

Qualität hat bei uns höchste Priorität. Alle unsere ADTV-Tanzlehrer haben eine dreijährige Ausbildung zum ADTV-Tanzlehrer gemacht. Darüber hinaus besuchen sie regelmäßig Fort- und Weiterbildungen. Alle unsere Mitarbeiter zeichnen sich durch Kompetenz und Kreativität, Engagement und Einfühlungsvermögen aus und holen jeden Teilnehmer dort ab, wo er steht.

Unser Angebot

Seit der Gründung der ADTV-Tanzschule Kai Koch im Jahr 1996 hat sich unser Angebot stetig verändert und erweitert. Wir sind immer am Puls der Zeit und nehmen regelmäßig neue Trends für Sie ins Programm auf. Von Walzer bis Discofox, von Cha-Cha-Cha bis Salsa und Tango Argentino, von Zumba bis Hip Hop – bei uns erleben Sie die ganze faszinierende Bandbreite des Tanzsports. Unser Angebot umfasst darüber hinaus spezielle Angebote, die sich gezielt an Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren richten.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie an einer Ausbildung zum ADTV-Tanzlehrer interessiert sind.

Unsere Partner

Wir sind Mitglied im Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverband (ADTV), der größten Vereinigung ihrer Art weltweit mit über 2.000 Mitgliedern in ganz Deutschland.

Keine Kompromisse

Machen Sie bei Ihrer Tanzschulwahl keine Kompromisse, achten Sie auf ADTV-Qualität.

Ausbildung

Wir bilden aus! Haben Sie Lust Ihr Hobby zum Beruf zu machen? Sprechen Sie uns einfach an.

  •  Kai Koch

    • ADTV Tanzlehrer
    • ADTV Fachlehrer für Linedance
    • Kindertanzlehrer
    • MOVITA® Trainer
    • Discofox
    • Tango Argentino
    • Salsa
    • Praktischer Ausbildungslehrer für Tanzlehrer im ADTV
  • Anja Koch

    • Backoffice

  • Olaf Büchner

    • ADTV Tanzlehrer
    • Discofox
    • Disco-Chart
  • Martina Bick

    Tanzlehrerin für:

    • Gesellschaftstanz
    • Discofox
    • Slowfox
    • Salsa
  • Nathalie Sauer

    • MOVITA® Trainerin
    • Kindertanzlehrerin
    • Hip Hop Trainerin
    • BDT geprüfte Tanzlehrerin
    • Discofox
    • Salsa
    • uvm
  • Carla Voss

    • Zumba
    • Bachata
    • Salsa

     

  • Jolien Düster

    • ADTV Tanzlehrerin in Ausbildung

    • Jörg Gerstenberg

      • Tanzlehrer

    • Doreen (Dori)

      • Kindertanz
      • Hip Hop
      • Zumba
    • Maja Gläser Hoffmann

        • Kindertanz
        • Hip Hop
        • Latin-Fit
        • Rückenschule

         

      • Jessie & Paula

      Ausbildungsbetrieb für ADTV-Tanzlehrer!

      Ausbildungsbetrieb für ADTV-Tanzlehrer!

      Ausbildung

      Die ADTV Tanzschule Kai Koch bietet regelmäßig Ausbildungsplätze zum/zur ADTV-Tanzlehrer/in an. Das Welttanzprogramm, sowei die Medaillenkurse bieten für Jugendliche und Erwachsene einen spannenden Einblick in den interessanten Beruf des Tanzlehrers. Es besteht auch die Möglichkeit ein Praktikum in der Tanzschule Kai Koch zu absolvieren.

      Interesse? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen. Bitte schicken Sie Ihre vollständige Bewerbung mit Bild an Kai Koch (Geschäftsleitung, praktischer ADTV Ausbildungslehrer) KONTAKT

      Berufsprofil

      • ADTV Tanzlehrer erteilen eigenständig Tanzunterricht entsprechend den jeweils auf ihre Tanzschüler zugeschnittenen Unterrichtsprogrammen – für Erwachsene und Jugendliche insbesondere auf dem Gebiet der modernen Gesellschaftstänze.
      • Sie unterrichten vielfach auch Personengruppen wie Kinder und Senioren und besitzen Wahlqualifikationen in Tanzformen wie z.B. Party- und Modetänze, Kreis- und Linientänze, Folklore, Steptanz, HipHop, Videoclip-Tanzen und Behindertentanz. Sie fördern die kommunikativ, bewegungsorientiert und/oder gesundheitlich ausgerichtete Motivation ihrer Schüler durch eine ausgewogene Mischung an Berücksichtigung all dieser Aspekte in ihrer Unterrichtsgestaltung.
      • Zu ihren weiteren Aufgaben gehören das Vermitteln der gesellschaftlichen Umgangsformen, das Organisieren und Durchführen von Tanzveranstaltungen und Freizeitprogrammen wie auch das Erstellen von Konzepten, Regie-, Kurs- und Dienstplänen und das Erledigen von anfallenden organisatorischen Tätigkeiten und Verwaltungsarbeiten.
      • ADTV Tanzlehrer verfügen über eine hohe soziale, kommunikative und integrative Kompetenz und bedienen sich sowohl pädagogischer als auch psychologischer Aspekte in der Arbeit am Kunden. Sie arbeiten gleichzeitig kunden-, projekt-, prozess- und ergebnisorientiert, dies meist im Team.

       

      Qualifikationsschwerpunkte

      • Kundenorientierung, Sozialkompetenz, Kommunikationstechniken
      • Arbeitsorganisation, Betriebsabläufe, Verwaltung, Teamarbeit
      • Organisieren und Durchführen von Tanzunterricht, Planungskompetenz
      • Analyse und Koordinierung von Bewegungsabläufen, Lehr- und Lerntechniken
      • Freizeitgestaltung, Service- und Dienstleistung
      • Wahlqualifikationen aus allen Gebieten des Tanzens und Unterrichtens


      Zulassungsvoraussetzungen

      • Mindestalter 18 Jahre bei Ausbildungsbeginn
      • Lebenslauf
      • Polizeiliches Führungszeugnis
      • Ärztliches Gesundheitszeugnis
      • Zeugnis eines allgemeinbildenden Schulabschlusses

       

      Körperliche Anforderungen

      • Volle Funktionsfähigkeit und Belastbarkeit der Wirbelsäule, beider Hände, Arme und Beine
      • Koordinationsfähigkeit
      • Belastbarkeit der Stimme für Zurufe, Anweisungen und Erläuterungen
      • Sprachfehlerfreie Stimmlichkeit
      • Belastbares Herz-Kreislaufsystem
      • Intaktes Gleichgewicht
      • Seelische und nervliche Ausgeglichenheit

       

      Kurzbeschreibung der Tätigkeiten

      • Assistieren und Unterrichten von Tanzkursen für Anfänger und Fortgeschrittene
      • Betreuen der Tanzschulbesucher
      • Eingehen auf Fähigkeiten und Leistungsvermögen der jugendlichen und erwachsenen Tanzschüler/innen
      • Sorge tragen dafür, dass Tanzschüler/innen weder unter- noch überfordert werden
      • Schaffen von Anreizen für schwache und begabte Tanzschüler/innen
      • Organisieren und Durchführen von geselligen Tanzveranstaltungen
      • Mitarbeiten bei Planung und Durchführen von Angeboten zur sonstigen Freizeitgestaltung
      • Mitarbeiten bei Auswahl und Gestaltung von Kostümen für z.B. Formationen
      • Mitarbeiten in der Verwaltung der Tanzschule

       

      Arbeitssituation

      • Geregelte Arbeitszeit in einer Tanzschule mit Unterricht nach festgelegten Stundenplan, jedoch meist zu unüblichen Arbeitszeiten
      • Arbeit zumeist in den Nachmittags- und Abendstunden sowie am Wochenende
      • Überwiegend leichte körperliche Arbeit
      • Häufiges Wechseln zwischen Stehen und Vortanzen
      • Ständiges Anpassen an und Eingehen auf neue Schüler(innen) in verschiedenen Altersstufen und mit unterschiedlichen Tanzkenntnissen

       

      Interessen und Neigungen

      Förderlich

      • Freude an körperlicher Bewegung mit ästhetischem Anspruch
      • Freude an Musik
      • Neigung an pädagogisch-anleitendem Umgang mit Menschen
      • Vorliebe für selbständige, eigenverantwortliche Arbeit
      • Gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit
      • Räumliches Orientierungsvermögen
      • Geschick im Umgang mit Menschen, Geduld
      • Kontrollierte Kontaktfähigkeit (Kontaktfreude bei gebotener Distanz)
      • Gleichbleibende Aufmerksamkeit
      • Vorliebe für ein gepflegtes Aussehen, gute Umgangsformen
      • Bereitschaft, sich kontinuierlich weiterzubilden

      Eher nachteilig

      • Abneigung gegen Körperkontakt mit anderen Menschen
      • Abneigung gegen Teamarbeit
      • Abneigung gegen Arbeiten in geschlossenen Räumen
      • Abneigung gegen Planen und Organisieren
      • Abneigung gegen künstliches Dauerlicht

       

      Das TanzZentrum Kai Koch ist ein vom ADTV (Allgemeiner Deutscher Tanzlehrerverband) anerkannter Ausbildungsbetrieb für Tanzlehrer.

      Haben Sie Interesse an einer Ausbildung oder einem Praktikum im TanzZentrum Kai Koch?

      Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder richten Sie Ihre Bewerbung an:

      ADTV TanzZentrum Kai Koch
      Herrn Kai Koch
      Gassstraße 18

      42657 Solingen

      Immaterielles Kulturerbe

      Das Welttanzprogramm (WTP) für den Paartanz ist  „Gutes Praxisbeispiel der Erhaltung Immateriellen Kulturerbes“

      Die Bewerbung des Allgemeinen Deutschen Tanzlehrerverbandes e.V., das Welttanzprogramm (WTP) für den Paartanz in das „Register Guter Praxisbeispiele des Bundesweiten Verzeichnisses des Immateriellen Kulturerbes“ aufzunehmen“, war erfolgreich.


      Die Kultusministerkonferenz (KMK) und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) sind der Auswahlempfehlung des Expertenkomitees Immaterielles Kulturerbe der Deutschen UNESCO-Kommission gefolgt und haben das Welttanzprogramm für den Paartanz als „Gutes Praxisbeispiel der Erhaltung Immateriellen Kulturerbes“ anerkannt. 


      „Wissen. Können. Weitergeben“ – so lautet das Motto der Umsetzung des UNESCO-Übereinkommens zur Erhaltung des Immateriellen Kulturerbes in Deutschland. Das Motto ziert auch das offizielle Logo, mit dem das Welttanzprogramm jetzt in der Öffentlichkeit präsentiert werden darf.


      Das in Deutschland entwickelte Welttanzprogramm (WTP) ist die Basis des Paartanzens und wird täglich von Tausenden von Menschen praktiziert und weitergegeben. Es ist ein wichtiges, gemeinschaftsbildendes und Grenzen überschreitendes Programm von inzwischen weltweit kommunizierten Bewegungsabläufen zu Musik. Das Programm bietet niedrigschwellige tänzerische Bildung für jedes Lebensalter und jede Lebenslage. Es vermittelt zugleich wichtige gesellschaftliche Werte des respektvollen Umgangs zwischen Partnern und übt soziale Umgangsformen ein.


      Im Kern geht es darum, 5 Musikstile zu identifizieren und in entsprechende Tanzbewegungen umzusetzen: Walzer, Disco, Swing, Latino und Tango. Jede Tanzschule wählt aus dem Welttanzprogramm diejenigen Tänze aus, die am besten zum Profil der Tanzschule und zur Klientel passt, und ist frei, die Inhalte anzupassen und weiter zu entwickeln. Für die Bewerbung hatten sich bundesweit rund 43.000 Tanzbegeisterte engagiert. Außerdem hatten der European Dance Council (EDC) sowie der World Dance Council (WDC) ihre Unterstützung dokumentiert. Das Register Guter Praxisbeispiele der Erhaltung Immateriellen Kulturerbes fördert eine nachhaltige Praxis zur Pflege, Entwicklung und Weitergabe Immateriellen Kulturerbes. Die ins Register aufgenommenen Modellprogramme und -projekte stehen beispielhaft für effektive Maßnahmen zur Erhaltung Immateriellen Kulturerbes und sollen zur Nachahmung anregen.


       
      Mehr dazu: https://www.unesco.de/kultur-und-natur/immaterielleskulturerbe/immaterielles-kulturerbe-deutschland/bundesweites-88 

      Presse

      bericht-linedance-tageblatt-1.3.2019.JPG

      Solinger Tageblatt 1.3.2019: Bericht zur 1. Linedance Party im TZ Kai Koch

      solinger-morgenpost-2016-05-24.pdf

      Botanischer Garten 1. Tanztee 2016 - Solinger Morgenpost: Dienstag, 24. Mai 2016

      morgenpost_c3_220116.pdf

      Morgenpost - 1. Anmeldung im Jahr 1996

      KaiKoch_SWS.pdf

      Tanzgala zum 20 Jährigen - Vorbericht Gala 2016

      KaiKoch_ST.pdf

      20 Jahre TanzZentrum Kai Koch - Vorbericht Gala 2016

      Morgenpost.pdf

      Discofox und Cha Cha Cha als Unterrichtsfach! - Bei den 9ner Klassen der ADS ist das eine große Party!

      Solinger_Morgenpost_-_West_Coast_Swing.pdf

      West Cost Swing

      Engelbert_Echt.Scharf_Sep.pdf

      Engelbert Echt.Scharf - Das TanzZentrum Kai Koch bietet den neuen Trend-Tanz West Coast Swing als Kurs an. ENGELBERT probierte es aus!